Xbox VR könnte kommen, schlägt Microsoft Flight Simulator-Dateien vor

Ein neues Leck deutet darauf hin, dass Xbox VR bekommen könnte oder zumindest irgendwann darauf abzielte.

Eine Sache, die Xbox immer vermisst hat, ist das Vorhandensein eines VR-Headsets. PlayStation VR ist ein Riesenerfolg für Sony und Unternehmen wie Vive und Oculus machen große Fortschritte auf dem PC.

Xbox-Fans hatten jedoch noch nie die Möglichkeit, Virtual-Reality-Spiele auf dem System zu erleben. Jetzt deuten neue Beweise darauf hin, dass VR vielleicht noch auf Xbox kommen könnte.

(Quelle: Screen Rant)

Laut Leaks aus den Microsoft Flight Simulator-Dateien könnte die Xbox Series X durchaus das erste VR-Headset der nächsten Generation bekommen. Das wäre eine große Sache, PS VR 2 zu schlagen.

Unglaublich leistungsstarkes VR-Gaming könnte gleich um die Ecke sein, was der nächste Schritt sein könnte, um die Technologie für alle Spieler zugänglicher zu machen. Ein VR-Headset der nächsten Generation ist jedoch wahrscheinlich nicht billig, und Spieler schwanken bereits vom Preis der Xbox Series X.

Wir wetten, sollte ein Xbox VR-Kit tatsächlich auf dem Markt landen, wird es frühestens im nächsten Jahr angekündigt. Im Moment wird Microsoft Schwierigkeiten haben, mit der Nachfrage nach seiner Hardware der nächsten Generation Schritt zu halten.

Xbox VR im Microsoft Flight Simulator durchgesickert?

Microsoft Flight Simulator erhält seine erste VR-Unterstützung, was bedeutet, dass das unglaublich detaillierte Spiel realistischer denn je wird. Es scheint jedoch, dass die VR-Unterstützung nicht unbedingt nur für den PC gilt.



(Quelle: Microsoft)

Laut Microsoft wird der Flugsimulator in Kürze auf die Xbox kommen, und es scheint, dass VR daneben verfügbar sein könnte. Benutzer des Flight Simulator-Forums Cygnifick hat in den Spieldateien mehrere Verweise auf Scarlett_VR gefunden.

Wie sich die Fans vielleicht erinnern, war Project Scarlett der Codename für Microsofts kommende Konsolengeneration. Daher deutet Scarlett VR an, dass Xbox sich in naher Zukunft in der virtuellen Realität versuchen wird.

Xbox VR

Alternativ könnte es bedeuten, dass Xbox VR etwas war, das Microsoft in Betracht zog, als der neueste Simulator mit der Entwicklung begann. Auf jeden Fall werden wir in den kommenden Monaten mehr über diese spannende Möglichkeit erfahren.

Die Xbox Series X ist sicherlich leistungsstark genug, um ein VR-Headset zu unterstützen, die Frage ist, ob sich Microsofts Zeit dafür lohnt oder nicht. Nun dasMicrosoft hat Bethesda für exklusive Xbox Series X-Spiele erworben, konnten wir einige unglaubliche neue VR-Titel sehen.

Skyrim war ein großer Hit für PlayStation VR , zerschmetterte die Verkaufscharts. Sollte The Elder Scrolls VI einen ähnlichen VR-Port sehen, könnte Microsoft ihn exklusiv für Xbox-Konsolen anbieten.

Angesichts der jüngsten Play Anywhere-Initiative des Unternehmens würde das Spiel jedoch wahrscheinlich auch auf dem PC auftauchen. Dennoch ist es spannend, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen.

Xbox-Chef Phil Spencer hat kürzlich über die Übernahme gesprochen und darauf hingewiesen, dassBethesda-Titel sind möglicherweise nicht Xbox-exklusiv. Allerdings wird nur die Zeit zeigen, was die Zukunft sowohl für Xbox als auch für VR bereithält.