Xbox Series S-Aktie verfügbar, da Spieler die Power der nächsten Generation priorisieren

Es scheint, dass Early Adopter der nächsten Generation es vorziehen, die Xbox Series X in die Hände zu bekommen, anstatt ihren preisgünstigen jüngeren Bruder.

Obwohl sich sowohl die Xbox Series X als auch die Series S gut verkaufen, stellen viele Händler fest, dass letztere etwas hinterherhinken. Immer wenn eine neue Welle von Xbox auf den Markt kommt, ist die Series X schnell ausverkauft.

Händler wie z Amazonas rühmen sich immer noch, die Serie S auf Lager zu haben, was uns vermuten lässt, dass die Verkäufe im Vergleich dazu fehlen. Um herauszufinden, warum dies geschieht, haben wir uns an die Fans gewandt.

Eine neue Umfrage von Xbox Series X-News auf Twitter zeigt, dass Spieler glauben, dass die Series S nicht mächtig genug ist. Für eine Konsole der nächsten Generation fungiert die Serie S sicherlich als Budgetversion, aber sie ist immer noch ein großer Fortschritt gegenüber der aktuellen Generation.

Fast 50 % der Wähler der Umfrage geben an, dass sie das Gerät aufgrund von Strommangel nicht kaufen werden. Rund 30 % der Wähler geben an, dass ihre Entscheidung aufgrund der rein digitalen Natur der Konsole getroffen wurde.

Schließlich freuen sich die verbleibenden 20 % der Benutzer, die Xbox Series S in die Hände zu bekommen. Es ist eine „Reihe“ interessanter Ergebnisse und hilft dabei, etwas Licht ins Dunkel zu bringen, warum die Xbox Series S weiterhin auf Lager ist.



Ist die Xbox Series S viel schwächer als die Series X?

Die Xbox Series X soll sein die leistungsstärkste Konsole auf dem Markt. Sie ist viermal so leistungsstark wie die Xbox One X, mit unglaublichen 12.15 Teraflops GPU-Leistung.

Xbox Series S und X
(Quelle: Xbox)

Im Vergleich dazu weisen die Spezifikationen der Xbox Series S darauf hin, dass das Gerät über 4 TFLOPS Leistung verfügt. Damit ist die Series S weit weniger leistungsstark als die Series X, aber immer noch weit über der aktuellen Gaming-Generation.

Die größte Änderung, die Benutzer bei der Xbox Series X gegenüber der Series S sehen werden, ist die Auflösung. Die Xbox Series X ist in der Lage, 4K-Spiele zu spielen, sogar bei 60 FPS.

Diese wirkliche Funktion der nächsten Generation ist jedoch bei der Serie S nicht ganz verfügbar. Die Serie S priorisiert die Bildrate über die Auflösung und kann 1440p-Spiele zwischen 60-120 FPS anzeigen.

Es ist immer noch eine unglaubliche nächste Generation, und die Serie S ist angeblich in der Lage, ihre Auflösung zu erhöhen. Es ist jedoch verständlich, warum Gamer die Serie S übergehen, wenn sie daran denken, ihre Hardware zukunftssicher zu machen.

Was ist mit PlayStation?

PS5 Digital Edition
(Quelle: PlayStation)

Vergleicht man die PS5 mit der Series S, ist die PlayStation 5 Digital Edition weltweit noch immer vergriffen. Tatsächlich warnen Einzelhändler, dass bestehende PS5-Vorbestellungen können sich bis 2021 verzögern .

Dies scheint zu bestätigen, dass die Nutzer der nächsten Generation die Macht über den Preis stellen. Selbst das fehlende Laufwerk der Konsole reicht nicht aus, um Benutzer vom Kauf abzuhalten.

Dies könnte natürlich einfach daran liegen, dass die Nachfrage nach PS5s größer ist als die der Xbox insgesamt. Der PS5 hat das stärkste Launch-Lineup aller Zeiten und Xbox fehlt sicherlich in dieser Abteilung.

Diejenigen, die gerne Marvels Spider-Man in die Finger bekommen: Miles Morales oder die Änderungen an Spider-Man Remastered wird auf den Kauf der PS5 eingestellt, egal wie lange gewartet wird.