Warzone Ninja spielt tot, um den Sieg zu sichern

Manchmal sind es die lächerlichsten Strategien, die Ihnen in einem Battle Royale den Vorteil verschaffen können. In einem unglaublichen Spiel spielt ein Warzone-Ninja tot, um den Sieg zu erringen.

Warzone ist ein Spiel rund um die Positionierung. In einer großen Open-World-Umgebung, in der man sich bewegen kann, könnte das Erreichen einer Schlüsselposition über Leben und Tod entscheiden.

Aber wenn sich dieser letzte Ring nähert, was tun Sie, wenn Sie sich an einer schlechten Stelle befinden? Drängen Sie in die Gegend und riskieren den sicheren Tod?

Ein neuer Clip zeigt eine alternative Taktik, bei der ein Warzone-Ninja entscheidet, dass die beste Strategie darin besteht, einfach tot zu spielen.

Tot spielen in Warzone
(Quelle: Activision)

Tot spielen in Warzone – eine gute Taktik?

Jeder weiß, wie ein toter Feind in Warzone aussieht. Ein anfälliger Körper, der von Beutetropfen umgeben ist, ist mit ziemlicher Sicherheit eine Leiche.

Aber in diesem Fall wäre die Lobby des Reddit-Benutzers RazerMackham besser dran gewesen, die Leiche zu überprüfen. Der Warzone-Spieler war sehr lebendig, er hatte einfach den Inhalt seines Inventars um sich herum fallen lassen.

Warzone spielt toten Feind
(Quelle: Activision)

Diese Taktik reichte aus, um vorbeiziehende Feinde zu täuschen, da RazerMackham betrat den letzten Ring solo. Alle drei ihrer Teamkollegen waren tot und hatten eine schlechte Positionierung, also rollten sie die Würfel auf ihre schauspielerischen Fähigkeiten.



Es stellte sich heraus, dass dieses Glücksspiel auch ziemlich hohe Renditen hatte, da der Warzone-Spieler den größten Teil seiner Ausrüstung zurückholen konnte, nachdem die Feinde vorbei waren. Auf den passenden Moment wartend, kriecht der Spieler, um in der Nähe Deckung zu finden.

Dann, da nur noch 6 Feinde übrig sind, wählen sie ihre Ziele aus und beginnen zu schießen. Dieser Warzone-Ninja eliminiert die Feinde in der Nähe und hat auch ohne seine Teamkollegen einen leichten Sieg.

In anderen Battle-Royale-Nachrichten, ein Spieler fand einen Weg in den Warzone Gulag . Und nein, wir reden hier nicht vom Sterben…

Solo in einem Quad-Endspiel, in einer sehr schlechten Position, ließ alle Beute auf dem Boden fallen und spielte tot. von CODWarzone

Warzone-Betrüger haben auch einen Weg gefunden, durch Wände auf Rebirth Island zu rutschen auch. Mit diesem neuen Bug können Spieler im Battle Royale unbesiegbar und unsichtbar werden.

Und die Spieler fordern immer noch ein Nerf zu einer der übermächtigsten Waffen von Warzone . Nach gefühlten Wochen, in denen der DMR gestorben ist, Warzone ist kaputt und es sind langweilige Spieler .