Warzone-Matches verzögerten sich, wenn Server DDoS-Angriffe erleben

Wenn Ihre Call of Duty: Warzone-Matches derzeit besonders verzögert sind, kann dies daran liegen, dass die Server des Spiels einen DDoS-Angriff erfahren.

Als ob Warzone im Moment nicht genug Probleme hätte, zielen böswillige Benutzer mit einem DDoS-Angriff auf das beliebte Battle Royale. Bei einigen führt dies dazu, dass ihre Spiele abstürzen oder vollständig getrennt werden.

Wenn beim Versuch, Call of Duty: Warzone zu spielen, Probleme auftreten, ist wahrscheinlich dieses neue DDoS verantwortlich. Viele Benutzer berichten von schweren Verzögerungen beim Herstellen einer Verbindung zu den Warzone-Servern.

Die verantwortliche Partei hat ihren Angriff auf das kostenlose Spiel noch nicht geltend gemacht. Viele Fans spekulieren jedoch, dass die Schuldigen Benutzer sein könnten, die Teil der neuesten Verbotswelle von Activision waren.

https://twitter.com/ZanePickett37/status/1311925548596244481

Einige Benutzer gingen zu Twitter, um sich über ihre Spielerfahrung zu beschweren, andere posteten auf Reddit. Mehrere Benutzer geben an, dass sie derzeit keine Verbindung zu den Online-Servern des Spiels herstellen können.

Was ist ein DDoS und was bedeutet es für Warzone?

DDoS steht für „Disstrubuted Denial-of-Service“ und ein solcher Angriff zielt darauf ab, den Datenverkehr des anvisierten Servers zu stören. Einfach ausgedrückt, verwendet ein DDoS-Angriff eine Reihe von kompromittierten Computern, um Druck auf einen Server auszuüben.

DDoS-Diagramm
(Quelle: DNSstuff)

Dies geschieht, indem alle Computer versuchen, gleichzeitig auf den Server zuzugreifen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Server der Belastung nicht gewachsen.



Die Server von Warzone werden derzeit mit mehr Benutzern überflutet, als sie bewältigen können, viele davon durch den DDoS-Angriff. Dies führt zu schweren Verzögerungen bei denen, die wirklich auf das Spiel zugreifen möchten, und an vielen Stellen werden die Benutzer vollständig getrennt.

Bis die Ingenieure von Activision die Server reparieren können, ist Warzone möglicherweise für eine Weile unspielbar. Diese Angriffe unterbrechen normalerweise die Spielzeit nicht lange, aber es ist erwähnenswert, dass dies nicht das erste Auftreten eines Warzone DDoS ist.

Ein Warzone DDoS-Angriff ist kein neues Ereignis

Im März dieses Jahres erinnern sich Warzone-Spieler vielleicht daran, dass das Spiel langsamer war als jetzt. Dies lag daran, dass Warzone das Ziel von a . war Anzahl der DDoS-Angriffe , gleich nach dem Start.

Kriegsgebiet-Explosion
(Quelle: Activision)

Die Angriffe richteten sich sowohl gegen Blizzard- als auch gegen Activision-Server. Sie waren so schwerwiegend, dass die Probleme insgesamt mehrere Tage andauerten.

Obwohl das Spiel nur wenige Tage vor den Angriffen veröffentlicht wurde, zog Warzone bereits die Aufmerksamkeit böswilliger Benutzer auf sich. Es scheint, dass das Spiel erneut Angriffe ähnlicher Art ausgesetzt ist.

Im Moment können wir nur auf einen Fix am Ende des Servers warten. Diejenigen, die immer noch nicht in der Lage sind, auf Warzone zuzugreifen oder es ohne Verzögerung auszuführen, sollten in Betracht ziehen, dem Spiel vorerst eine Pause zu gönnen.

Es wird nicht lange dauern, bis die Server wieder einsatzbereit sind. Wenn die Angriffe jedoch weiter kommen, kann es einige Tage dauern, bis Warzone wieder zu seinem gewohnten Selbst zurückkehrt.

Hoffentlich wird Activision noch mehr austeilenCall of Duty: Warzone-Verbotein naher Zukunft. Wir hoffen nur, dass ähnliche Probleme dieCall of Duty: Black Ops Cold War Beta-Zeitplan, die bald fallen soll.

MEHR SEHEN: Echtzeit-Warzone-Serverstatus