Warzone Hacker beweist, wie einfach es ist, zu betrügen, ohne gesperrt zu werden

Das Hacking-Problem von Warzone wird immer schlimmer, ein Warzone Hacker hat hervorgehoben, wie einfach es ist, zu betrügen und nicht gesperrt zu werden.

Warzone befindet sich derzeit an einem schlechten Ort, die Spieler stellen fest, dass Cheater ein weit verbreitetes Problem sind. Activision hat jedoch keine Maßnahmen ergriffen, um das Betrugsproblem zu stoppen.

Unglücklicherweise für die Spieler sind sich die meisten Fans einig, dass Warzone-Hacker in den meisten Spielen anwesend sind. Leider ist dies ein anhaltendes Problem, gegen das nur sehr wenig unternommen wird.

Jetzt hat ein Warzone-Hacker bewiesen, wie einfach es ist, zu betrügen, ohne gebannt zu werden, und zeigt den Spielern einen Teil des Problems auf.

Warzone Hacker beweist, wie einfach Betrug ist

Leider ist Cheaten für viele ein Problem, das die Warzone-Community plagt. Ein Warzone-Hacker versucht den Spielern zu zeigen, wie einfach es ist, im beliebten Battle Royale-Spiel zu betrügen.

Der Twitch-Streamer „exzachtt“ hat einen Warzone-Hacker interviewt, um Informationen über das Problem zu erhalten. Damit hat er ein eklatantes Problem in der Warzone-Community aufgedeckt.

Indem er mit einem Betrüger über die Probleme sprach, mit denen Warzone im Moment konfrontiert ist, konnte „exzachtt“ sehen, wie einfach es ist, mit Betrug davonzukommen. In dem Clip gibt der Hacker auch zu, Cheats verwendet zu haben, um das Problem zu bekämpfen.



Nach der Logik des Betrügers werden die Warzone-Server „147 Hacker und 3 Personen“ enthalten. Dies bedeutet, dass Activision eingreifen muss, um das Problem zu beheben, wenn die überwiegende Mehrheit der Spieler Hacks verwendet.

Call of Duty Warzone-Hacking-Problem
Quelle: Activision

Obwohl Activision versprach, das Warzone-Betrugsproblem erneut zu beheben. Leider können Betrüger ohne Anti-Cheat-Programm das Spiel weiterhin verderben.

Interessanterweise gibt der Hacker zu, mehrere Warzone-Konten mit aktivierten Hacks zu haben. Der Betrüger erwähnt, dass Activision diese Konten nur im Schatten bannt.

Das heißt, sie können nach kurzer Zeit mit demselben Account weiterspielen und bei einer Kompromittierung des Accounts einfach auf einen anderen umsteigen.

Interessanterweise gibt der Warzone Hacker auch an, wie einfach es ist, Cheats einzurichten. Laut dem Betrüger reichen 10 $ aus, um ein Cheat-System zu kaufen. Cheats lassen sich auch „in 30 Sekunden einrichten und rocken“.

Call of Duty Warzone-Betrug

Leider ist dies ein Problem, das wahrscheinlich für einige Zeit nicht behoben werden wird. Activision hat Interesse bekundet, das Spiel reparieren zu wollen, aber bisher wurde wenig getan.

Es hat zu einigen Fällen geführt, in denen Warzone-Streamer prahlen damit, Cheats live auf Twitch zu verwenden. Dies ist offensichtlich besorgniserregend, wenn die Hacker selbst der Meinung sind, dass Betrug keine Konsequenzen hat.

Interessanterweise scheint Activision mehr damit beschäftigt zu sein, Warzone-Streamer zu bestrafen, die sich zu diesen Problemen äußern. Ein Warzone-Streamer könnte nach einem Schimpfen gegen Activision Konsequenzen haben.

Warzone-Betrüger
Quelle: Activision

Darüber hinaus hat Activision noch keine Art von Anti-Cheat-System in das Spiel implementiert. Das Versprechen von Activision ist größtenteils etwas leer, ein Ende des Problems ist nicht in Sicht.

Sogar Facebook ergreift Maßnahmen gegen Warzone-Hacker, mit Betrüger werden von Facebook Gaming demonetisiert. Es ist klar, dass Activision im Namen der Spielerbasis von Warzone aufsteigen muss.

Wenn du suchst So entfernen Sie Warzone-Hacker aus Ihrer Lobby , können Sie hier unseren Leitfaden lesen. Hoffentlich sollte dies den Stress lindern, der durch das Hacking-Problem von Warzone verursacht wird.

Alternativ können Sie Black Ops Cold War jedoch ausprobieren. Das neueste Update erscheint in ein paar Tagen und du kannst dir das ansehen Vollständige Details zum Kartenlayout von Firebase Z finden Sie hier.

Wenn Sie den vollständigen Clip des Warzone-Hackers sehen möchten, in dem über Betrug gesprochen wird, können Sie sich den Tweet ansehen Hier.