Sony sperrt Spieler, die den Zugriff auf die PS Plus-Sammlung verkaufen

Die PS Plus Collection ist anscheinend ausschließlich für PS5-Spieler gedacht. Sony macht dies vollkommen klar, da das Unternehmen denjenigen, die den Zugriff auf ihre PS Plus-Sammlung verkaufen, Verbote verhängt.

Zusammen mit der Einführung der PS5 kündigte Sony an, dass alle neuen Konsolenbesitzer mit PS Plus Zugang zu einer Bibliothek mit ikonischen PlayStation-Titeln erhalten. Diese Bibliothek bildet die PS Plus-Sammlung und Ihre Zeit lohnt sich.

Mit stundenlanger Unterhaltung ohne zusätzliche Kosten für PS Plus-Abonnenten, wer möchte diesen Vorteil nicht? Nun, wie sich herausstellte, wurden einige PS5-Besitzer gierig und verkauften ihren PS Plus-Sammlungszugriff an PS4-Benutzer.

ps mehr sammlung
(Quelle: Sony)

Die Vorgehensweise ist ziemlich clever, aber nicht clever genug, um dem wachsamen Auge von Sony auszuweichen. Während Sie denen auf der PS4 Zugriff auf Ihre PS Plus-Sammlung gewähren können, werden Sie für Ihre Probleme gesperrt.

Wie PS5-Besitzer PS4-Spielern die PS Plus-Sammlung geben

In Bezug auf die Funktionsweise ist es eigentlich ganz einfach. Aber auch ohne das Risiko eines Verbots würden wir es sicherlich nicht empfehlen.

  1. PS5-Besitzer verkauft Zugang zu einem PS4-Player
  2. PS4-Benutzer übergibt dem Verkäufer seine Zugangsdaten
  3. Der PS5-Spieler loggt sich dann mit diesen Details auf der PS5 ein und beansprucht die Titel
  4. Dann meldet sich der PS5-Besitzer ab und der PS4-Benutzer ändert sein Passwort.

Voila! So hat der PS4-Spieler Zugriff auf die kostenlosen PS Plus Collection-Spiele seiner Wahl. Aber Sie haben auch gerade jemandem Zugriff auf Ihr PlayStation-Konto gewährt, was an sich schon ein großes Problem ist.

Darüber hinaus ist Sony nicht zufrieden mit den Spielern, die diese Lücke ausnutzen.



Sony verbietet diejenigen, die die PS Plus-Sammlung teilen oder verkaufen

Laut neuen Berichten werden PlayStation 5-Besitzer, die Zugriff auf die PS Plus Collection verkaufen, gesperrt. Darüber hinaus werden die PS4-Spieler, die die Titel kaufen, ähnlich bestraft.

Die Sperren selbst sind nicht dauerhaft, aber PS5-Konsolen, die diesen Trick ausführen, dürfen sich nie mit dem PlayStation Network verbinden. Dies macht Systeme fast völlig nutzlos, insbesondere angesichts der Abhängigkeit der Konsole von einer Online-Verbindung.

PS Plus Ban-Sammlung
(Quelle: Sony)

Als zusätzliche Ironie verlieren diese Benutzer auch die Möglichkeit, ihre PS Plus Collection-Titel zu spielen. Wie alle kostenlosen PS Plus-Spiele erfordert die Software eine Online-Verbindung, damit Spieler auf ihre Bibliothek zugreifen können.

Gemäß VGC , verdiente ein Benutzer über 100 £, indem er den Benutzern das Entsperren der Sammlung auf ihren Geräten in Rechnung stellte. Jetzt muss derselbe Benutzer möglicherweise eine ganz neue PS5 kaufen.

Und der Kauf einer neuen PlayStation ist keine leichte Aufgabe. Obwohl viele Spieler nach dem suchen werden Cyber ​​Monday PS5-Aufstockung , gibt es keine Garantie dafür, dass Geschäfte Konsolen zum Verkauf anbieten.

Gott sei Dank, weitere PS5-Aktien kommen noch vor Ende des Jahres . Aber mit eine Scalper-Gruppe hortet über 3500 PS5s , wird es unmöglich, die Chancen zu schlagen und eine Konsole der nächsten Generation zu bekommen.

Für diejenigen, die noch auf der Suche nach ihrer neuen Hardware sind, haben wir hier eine Möglichkeit Besiege die Scalper und hol dir deine PS5 .