NICKMERCS und TimTheTatman führen die Armee der Warzone Stream Snipers an

Als professioneller Streamer macht dir nichts das Leben schwerer als ein Stream-Scharfschütze. Aber wenn Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen, sorgt dies für ein unterhaltsames Gameplay.

Die professionellen Twitch-Streamer NICKMERCS und TimTheTatman sind oft das Ziel von Stream-Scharfschützen. Spieler, die sich gleichzeitig mit den beliebten Streamern in die Warteschlange stellen und für einen einfachen Kill neben ihnen fallen möchten, versuchen Stream-Scharfschützen, das Spiel eines Streamers zu ruinieren.

Die Cheating-Fans haben nicht nur eine Vorstellung davon, wo die Warzone-Spieler landen, sondern können auch jeden ihrer Schritte sehen. Aus diesem Grund führen viele Streamer ihre Sendung mit einer kleinen Verzögerung aus, um das Problem zu bekämpfen.

TimTheTatman und NICKMERCS streamen Scharfschützenarmee
(Quelle: TimTheTatman/NICKMERCS)

Aber trotz ihrer Versuche, das Problem zu beheben, sind Stream-Scharfschützen immer noch ein ständiges Problem. Ein Thema, das NICKMERCS und TimTheTatman in unterhaltsamen Inhalt umwandeln wollten.

NICKMERCS und TimTheTatmans Army of Warzone Stream Snipers

Nachdem sie in einer kürzlichen Warzone-Sitzung Dutzenden von Stream-Scharfschützen begegnet waren, hatten die Streamer genug. Anstatt vom Stream-Sniping abzuraten, entschieden sich die Benutzer diesmal für das Gegenteil.

Das Duo lud alle Stream-Scharfschützen ein, in dasselbe Match zu springen, und konnte eine Armee in Warzone aufstellen. Bevor sie in ein neues Spiel eintauchten, forderten die Streamer alle Zuschauer auf, mit ihnen zu fallen und zum Flughafendach zu gehen.

NICKMERCS TimTheTatman Warzone Army
(Quelle: NICKMERCS)

Obwohl ein oder zwei Trolle immer noch versuchen, die Streamer zu töten, befolgten die meisten Benutzer Befehle wie eine richtige Warzone-Armee. Die Armee folgt NICKMERCS in die Schlacht, dezimiert Warzone und bringt Spieler um Spieler zu Fall.



Schließlich, nach einer Reihe von Trupplöschungen, Fahrzeugkills und viel Spaß, sinken die Armeezahlen auf Null. Sogar NICKMERCS und TimTheTatman werden ausgeschaltet.

Und trotz einer Armee von ungefähr 50 Spielern belegt das Team nur den 4. Platz. Keiner der Spieler nahm das Spiel jedoch ernst, und es ist beängstigend, sich vorzustellen, was eine Stream-Scharfschützenarmee erreichen könnte.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir für so etwas möglicherweise… in Schwierigkeiten geraten könnten“, gibt NICKMERCS zu. „Aber auf der anderen Seite, was zum Teufel sollen wir tun, wenn wir rund um die Uhr gesnippt werden?“

Selbst nach dem Stummschalten des Audios, dem Abdecken des Bildschirms beim Einlegen und dem Einschalten einer Stream-Verzögerung können Spieler Streamer problemlos anvisieren. Es ist so einfach wie in einen Helikopter zu springen und zum Standort des Streamers zu eilen.

NICKMERCS versichert Activision, dass er sich dieses moralisch graue Feature nicht zur Gewohnheit machen wird. Aber es war immer noch ein unterhaltsames Video.

In der Vergangenheit hat NICKMERCS das behauptet Warzone stirbt an einem Hackerbefall . Heutzutage ist die Lage nicht viel anders, aber Activision verbietet ständig diejenigen, die wegen Betrugs angezeigt werden.

Ein Streamer ist gerade droht, Activision zu verklagen über ihr Verbot. Es scheint, dass der Publisher keine Pause einlegen kann, unabhängig davon, ob er einen Benutzer sperrt oder nicht.

Und NICKMERCS hat Recht; seine Aktionen im obigen Video könnten durchaus dazu führen, dass er als nächstes auf der Sperrliste steht.