Neue Daten zeigen, wie viele digitale Einheiten Black Ops Cold War im November verkauft wurden

Neue Informationen sind eingetroffen und wir wissen jetzt genau, wie viele digitale Einheiten Black Ops Cold War in seinem Debütmonat November verkauft hat.

Obwohl Call of Duty: Black Ops Cold War am 13. November gestartet wurde, ist bereits ein enormer Erfolg zu verzeichnen. Laut neuer Marktforschung von Online-Analysten scheint ein großer Prozentsatz der Spielerbasis des Spiels auch digital zu sein.

Im November 2020 meldet SuperData den erfolgreichsten Monat für digitale Spiele aller Zeiten. Im Laufe des Monats überstiegen die Einnahmen aus digitalen Spielen satte 11,5 Milliarden US-Dollar.

Black Ops Cold War-Verkäufe 2020
(Quelle: Treyarch)

Aber wie viele Einheiten konnte Black Ops Cold War bei solch einem enormen Erfolg verkaufen?

Digitale Verkäufe von Black Ops Cold War im November

Es ist wichtig zu wissen, dass es sich bei der PS5 Digital Edition und der Xbox Series S um zwei neu veröffentlichte Konsolen ohne Laufwerk handelt. Im letzten Monat waren auch viele Spieler auf der Suche nach einem großen Titel, den sie auf ihrem neuen Gerät spielen können.

Es sollte vielleicht nicht überraschen, dass die Konsoleneinnahmen gegenüber November 2019 um 24 % gestiegen sind. Und da viele Teile der Welt durch die globale Pandemie eingeschränkt sind, verlassen sich wahrscheinlich mehr Menschen auf digitale Spiele statt auf physische.

(Quelle: Treyarch)

Insgesamt verkaufte Call of Duty: Black Ops Cold War im November 5,7 Millionen digitale Kopien. Wenn man diese Zahl mit der von Treyarchs vorherigem Serieneintrag, Black Ops 4, vergleicht, ist dies ein Anstieg von 7% gegenüber dem älteren Titel.



Gemäß SuperDaten , dieser neue Anstieg wurde aufgrund des anhaltenden Erfolgs von Warzone gestärkt. Bemerkenswert ist jedoch, dass Warzone 2,7-mal mehr Spieler hatte als Cold War im November.

Warzone ist immer noch das beliebteste Call of Duty-Erlebnis

Es scheint, dass Warzone im November immer noch das beliebteste Call of Duty-Erlebnis ist. Dies liegt an der etablierten Community und dem Free-to-Play-Charakter des Spiels.

Diese Statistiken sollten angesichts der 85-Millionen-Spielerbasis von Warzone kein allzu großer Schock sein. Außerdem war Cold War erst ab fast der Monatsmitte verfügbar.

Der Bericht weist darauf hin, dass Warzone in naher Zukunft wahrscheinlich die häufigste Art sein wird, wie Spieler das Call of Duty-Franchise erleben. Tatsächlich war Black Ops Cold War jedoch der umsatzstärkste Konsolentitel des Monats insgesamt.

SuperData Black Ops November Digital Sales
(Quelle: SuperData)

Modern Warfare und später Warzone belegten Platz 9. In den PC-Charts belegten Cold War und Modern Warfare die Plätze 6 bzw. 10.

Als würde man diese Errungenschaften feiern, Black Ops Cold War veröffentlicht kostenlose Weihnachtskosmetik diese Feriensaison. Hier ist So fordern Sie Ihr kostenloses Winterpaket an .

Spieler können auch die kostenlose Waffen für die Zwischensaison zu Beginn des Black Ops Cold War . Diese jedoch neue Herausforderungen beinhalten das Spielen von Warzone , was Fans des Kalten Krieges merklich verärgert.