Sogar DrDisrespect unterstützt den umgekehrten Boost, um den Black Ops Cold War zu genießen

Reverse Boosting nimmt in Black Ops Cold War stark zu und sogar große Streamer wie DrDisrespect sind dabei.

Die Call of Duty: Black Ops Cold War Beta ist in vollem Gange und die Spieler haben echte Probleme damit. Benutzer beschweren sich über eine Reihe von Problemen, aber eines sticht wirklich als großes Problem hervor.

Trotz der visuellen Fehler, übermächtigen SMGs und der erhöhten TTK gibt es ein Problem, das Spieler des Kalten Krieges nicht ertragen können. Jetzt bezieht sogar DrDisrespect Stellung gegen SBMM.

Was ist SBMM im Black Ops Cold War?

SBMM steht für Skill-Based Matchmaking und ist ein heißes Diskussionsthema in der Call of Duty-Community. Die Grundidee der Funktion besteht darin, Spieler mit anderen ihres Könnens zu verbünden.

Schießen im Kalten Krieg
(Quelle: Treyarch)

Der allgemeine Konsens ist, dass SBMM eine gute Idee ist, aber schlecht umgesetzt wurde. So wie es aussieht, können diejenigen, die viel Call of Duty spielen, das Spiel jetzt nicht richtig genießen.

Wenn Sie ein überdurchschnittlicher Spieler des Kalten Krieges sind, werden Sie möglicherweise gegen eine Veteranenlobby antreten. Um Schritt zu halten, musst du nur die Top-Tier-Loadouts verwenden und deinen Spielstil entsprechend anpassen.

Es macht weniger Spaß, und obwohl SBMM seit Jahren Teil von CoD ist, scheint das System derzeit strenger denn je zu sein. Jetzt ergreifen die Spieler Gegenmaßnahmen, damit sie mehr Spaß haben.



SBMM vs Reverse Boosting

Um dem leistungsstarken SBMM-System entgegenzuwirken, verstärken die Spieler das Reverse-Boosting. Dies hilft dem Spiel zu glauben, dass Sie weniger erfahren sind, als Sie es tatsächlich sind.

Black Ops Kalter Krieg Frank Woods
(Quelle: Treyarch)

Reverse Boosting im Kalten Krieg ist der Prozess, Spiele zu verlieren, um Ihr Gesamtranking zu senken. Das Spiel erkennt dann, dass Sie sich in einem zu hohen SBMM-Bracket befinden, und lässt Sie gegen einfachere Spieler antreten.

Hier kannst du dich mehr amüsieren, da es wieder problemlos möglich ist, Kills zu erzielen. Das heißt, es wird sich sicherlich negativ auf die Erfahrungen anderer Spieler auswirken.

Benutzer auf Reddit sind negativ reagieren an die Spieler, die ihre eigenen Reihen absichtlich herabsetzen. Die Fans von Black Ops Cold War halten ihre Aktionen jedoch wahrscheinlich für gerechtfertigt, wenn sie sehen, dass große Internetpersönlichkeiten den Prozess fördern.

Jetzt scheint es, dass sogar der beliebte Streamer DrDisrespect Reverse Boosting zu seinem Vorteil nutzt, live im Stream.

DrDisrespect verstärkt den Black Ops Cold War umkehren

DrDisrespect startete kürzlich einen Stream der Black Ops Cold War Beta und entschied sich, nicht auf ankommende Spieler zu schießen. Stattdessen zielte der Streamer auf sie, während er Schussgeräusche machte, und begann, sein Tötungs- / Todesverhältnis zu erhöhen.

Mit den Worten von Dr.Disrespect, warum er seine KD in der Beta des kalten Krieges mit Kabeljau tankt von Blackopscoldwar

Auf die Frage, warum er die Streichhölzer warf, erklärte DrDisrespect:

„Der Grund, warum ich die ersten drei Spiele, die ich in der Cold War Beta spiele, tanke … Weil alle über SBMM sprechen!“

Der Streamer sagt weiter, dass das Verlieren der ersten drei Spiele auf diese Weise ihnen helfen wird, den Rest ihrer Sitzung zu genießen. Wenn diese Behauptung wahr ist, dann hat der Kalte Krieg sicherlich ein Problem.

Seltsamerweise haben Reddit-Benutzer nicht so viel Probleme mit den Aktionen des großen Streamers wie mit ihren eigenen Teamkollegen. Stattdessen fordern Kommentatoren Treyarch auf, SBMM zu reparieren und die Lobbys nach den Spielen zusammenzuhalten.

Seit der Veröffentlichung der Beta erhält Treyarch viele Beschwerden über die Änderungen am Kalten Krieg. Ein weiteres wichtiges Thema ist dasBlack Ops Cold War hat die TTK erhöht und die Spieler sind nicht glücklich.

Besonders interessant ist, dass frühere Behauptungen darauf hindeuteten Black Ops Cold War erlaubt kein Reverse Boosting bei Veröffentlichung. Jetzt grassiert das Problem und der Entwickler muss große Änderungen vornehmen, um es in Zukunft zu verhindern.