Dr. Respektlosigkeit von großem 100.000-Dollar-Warzone-Turnier ausgeschlossen

Die Fans sind schockiert, als Dr. Disrespect von einem großen Warzone-Turnier mit einem Preispool von 100.000 US-Dollar ausgeschlossen wird.

Es ist offensichtlich, dass große Streamer nicht gerade auf der Suche nach Geld sind. Große Spieler wie Dr. Disrespect haben wahrscheinlich ein riesiges Einkommen, nur weil sie das tun, was sie am besten können – Videospiele spielen und Zuschauer unterhalten.

Aber wenn das Spielen von Warzone und anderen Spielen Ihre einzige Einnahmequelle ist, hilft es auch, an Turnieren teilzunehmen. Schließlich können Sie sich nicht nur als Top-Anwärter eines Spiels einen Namen machen, sondern es gibt oft auch einen riesigen Preispool zu gewinnen.

Dr. Disrespect Warzone-Turnier
(Quelle: Dr. Respektlosigkeit)

Dies ist sicherlich beim Toronto Ultra Warzone-Turnier der Fall, das eine Auszahlung von 100.000 US-Dollar hat. Leider sieht es so aus, als ob Dr. Disrespect die Teilnahme an der Veranstaltung vollständig untersagt ist.

Dr. Disrespect darf nicht am Toronto Ultra Warzone-Turnier teilnehmen

Laut dem regulären Teamkollegen und Streamerkollegen Zack 'ZLaner' Lane darf Dr. Disrespect nicht am Toronto Ultra Warzone-Turnier teilnehmen.

In einer neuen Ankündigung auf dem Facebook-Gaming-Kanal von Zlaner überbrachte der Streamer den Fans die schlechte Nachricht.

„Ich habe leider schlechte Nachrichten“, verkündete Zlaner. „Ich werde immer noch beim Toronto Ultra-Turnier spielen, aber Doc wird es leider nicht sein. Er darf nicht spielen.'



Laut Dr. Disrespects regelmäßigem Duo-Partner erhielt der Benutzer eine Nachricht von den Turnierorganisatoren Toronto Ultra und Call of Duty. In der Nachricht weisen die TOs ausdrücklich darauf hin, dass Dr. Disrespect an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen kann.

zlaner dr respektlosigkeit warzone turnier
(Quelle: Zlaner)

Ist Dr. Disrespect wegen Twitch vom Warzone-Turnier ausgeschlossen?

Zlaner geht davon aus, dass es etwas mit dem Twitch-Verbot von Doc zu tun hat. Für diejenigen, die es nicht wissen, sorgt das mysteriöse Twitch-Verbot von Dr. Disrespect für viel Verwirrung.

Obwohl er einst einer der größten Streamer der Plattform war, bleibt der Grund für das Twitch-Verbot von Dr. Disrespect bis heute ein Rätsel. Dies bedeutet jedoch, dass Disrespect in Zukunft nicht mehr in Twitch-Streams erscheinen kann, auch nicht auf anderen Kanälen.

„Ich habe Doc sofort angeschrieben und gesagt: ‚Bruder, gibt es irgendwelche Magie, die du ziehen kannst oder was du tun kannst?‘ und er sagte: ‚Leider nicht. Es ist seltsam, dass sie mich nicht in diesem Ding spielen lassen.“

Zlaner bestätigt weiterhin, dass er bald bei einem anderen kommenden Turnier mit dem Zweifachen spielen wird. Vorerst bezeichnet der Streamer die 100.000-Dollar-Toronto-Ultra-Turnierorganisatorenaktionen jedoch als „seltsam und kleinlich“.

toronto-ultra-warzone-turnier
(Quelle: Toronto Ultra)

Ein Verbot von einem Warzone-Turnier dieser Größenordnung muss wehtun. Es ist wahrscheinlich ein wichtiger Grund dafür Dr. Disrespect möchte zum Battle Royale von Battlefield 6 wechseln wenn es rauskommt.

Dr. Disrespect hat sich auch sehr dafür ausgesprochen, dass sich Warzone in Staffel 2 weiterentwickeln soll . Vielleicht nimmt Call of Duty selbst die Kommentare des großen Streamers übel.

Schließlich, Dr. Disrespect hat kürzlich Activision und Twitch wegen Betrugs beim Warzone-Turnier angerufen . Es könnte sein, dass der Nutzer aufgrund seiner Handlungen nicht mehr an Call of Duty-Turnieren teilnehmen darf.

Quelle: Zlaner