Black Ops-Spieler aus dem Kalten Krieg verstärken umgekehrt, um gegen SBMM zu protestieren

Tausende von Spielern scheinen im Black Ops Cold War Reverse Boosting zu betreiben, um gegen die SBMM-Implementierung von Activision zu protestieren.

SBMM ist ein umstrittenes Thema in der Call of Duty-Community. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Skill-Based Matchmaking (SBMM) der Prozess, bei dem Spieler mit anderen ihres Könnensniveaus gruppiert werden.

Die Idee hinter der Funktion besteht darin, Gelegenheitsspieler von Black Ops Cold War vor denen zu schützen, die ein Talent für das Spiel haben. Es stellt auch sicher, dass bessere Spieler ausschließlich gegen diejenigen auf ihrem Niveau antreten.

Aber hier liegt das Problem, dass Spiele auf hohem Niveau weniger Spaß machen. Da jeder Spieler gezwungen ist, die meisten Meta-Builds auszuführen und jederzeit optimal zu spielen, saugt es etwas von der Freude an der Erfahrung.

Black Ops Kalter Krieg Reverse Boosting sbmm
(Quelle: Treyarch)

Obwohl Activision kennt SBMM , scheint das Unternehmen nicht bereit zu sein, dies zu ändern. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Gelegenheitsspieler wahrscheinlich die Verkäufe der Serie sowie Mikrotransaktionskäufe antreiben.

Falls Sie noch nicht gesehen haben, wie schwerwiegend SBMM in diesem Spiel ist, werden Sie überrascht sein, wie wirkungsvoll diese Funktion sein kann. Schließlich,SBMM macht einen großen Unterschied im Black Ops Cold War.

AKTUALISIEREN: Die Wahrheit über das SBMM von Black Ops Cold War enthüllt



Ganze Lobbys werden im Kalten Krieg von Black Ops umgekehrt

Laut Call of Duty-Insider Tom Henderson , Lobbys werden zunehmend mit Reverse-Boosting-Spielern gefüllt, um gegen SBMM zu protestieren. Nachdem sie ihre SBMM-Werte gesenkt hatten, gingen Henderson und ein Freund in einige niederrangige Lobbys und zeigten, wie wirkungsvoll dies sein kann.

Da die Spieler in der Lage sind, das Spiel zu täuschen, um zu glauben, dass sie schlimmer sind, als sie tatsächlich sind, infiltrieren hochqualifizierte Spieler einfache Lobbys und häufen die Kills an. Hendersons Endergebnis liegt bei über 9.000 Punkten mit 77 Eliminierungen und 32 Todesfällen.

https://twitter.com/TomHenderson/status/1336825761290989569

Was ihren Partner in Crime angeht, erreichte der Spieler Wizzo fast 30.000 und erhielt den Nuclear-Preis. Zweifellos ruiniert SBMM jetzt die Erfahrung, selbst für Gelegenheitsspieler.

Aber genau das haben die Reverse-Boosting-Spieler im Sinn. Viele Benutzer möchten, dass die SBMM-Funktion vollständig entfernt wird, obwohl sie in der Geschichte der Serie in gewisser Weise vorhanden war.

Während des gestrigen Call of Duty Endowment Bowl-Streams waren Anti-SBMM-Proteste mehr als häufig. Wie Sie im folgenden Clip sehen können, fordert fast jeder Kommentator Activision auf, SBMM zu entfernen.

Reverse Boosting zum Protest gegen SBMM

Spieler gehen auch zu Twitter, um gegen Skill-Based Matchmaking im Black Ops Cold War zu protestieren. Nach der Rallye von YouTuber Kettenfeeds äußern viele Nutzer ihre Meinung in den sozialen Medien.

Mit dem Hashtag #FSBMM im Trend (wir lassen Sie raten, wofür das F steht) zeigen die Spieler ihre Wut über die Implementierung des Features.

Neben dem Posten auf Twitter versprechen die Benutzer, kein weiteres Geld im Spiel auszugeben. Darüber hinaus werden sie das Reverse-Boosting durchführen, um gegen das SBMM von Black Ops Cold War zu protestieren.

Aber ChainFeeds ist nicht der einzige YouTuber, der den Boost im neuesten Call of Duty-Titel umkehrt. Tatsächlich sind große Namen wie DrDisrespect kehrt auch den Boost in Black Ops Cold War um .

Hier istwie man den Boost in Black Ops Cold War umkehrt, falls Sie selbst wissen möchten, wie es funktioniert. Ob Activision auf den Protest reagiert oder nicht, müssen wir abwarten.

Wenn die Geschichte weitergehen soll, stellen wir uns vor, dass das Unternehmen Forderungen weiterhin ignorieren wird, bis sie verschwinden. In Anbetracht wie erfolgreich Black Ops Cold War war Bisher wird der Verlag wohl nicht so groß aufmischen wollen.